".... bietet eine Zusammenfassung und einen Überblick über sämtliche Aspekte der Präparatherstellung und der Lichtmikroskopie. Es ist deshalb ein wertvolles Arbeitsmittel für jeden, der in der täglichen Praxis auf diesem Gebiet arbeitet: mit metallischen, keramischen, polymeren, mineralischen oder auch biologischen Präparaten.

Eingangs werden die vielfältigen Möglichkeiten der Probenahme und Präparation dargestellt, so dass es dem Anwender erleichtert wird, für den vorliegenden Untersuchungsgegenstand das geeignete Verfahren auszuwählen. Fehlermöglichkeiten und -ursachen werden ebenso angesprochen, um Fehlinterpretationen vermeiden zu helfen.

Der nächste große Problemkreis widmet sich dem Mikroskop und der Mikroskopie. Aufbau und Wirkungsweise des Mikroskops werden erläutert und die Möglichkeiten und Grenzen der verschiedenen Abbildungsverfahren dargestellt.

Wegen der besonderen Bedeutung für polymere Werkstoffe ist der Beschreibung und Bestimmung optischer Daten von Materialien ein großer Abschnitt des Buches gewidmet. Auch auf die Beurteilung weiterer Materialeigenschaften beispielsweise durch Mikrohärtemessung wird ausführlich eingegangen,
wobei immer die Fehlermöglichkeiten und Grenzen mit dargestellt werden.

In den Abschnitten Dokumentationsverfahren und Bildverarbeitung wird die Entwicklung der Bilddokumentation aufgezeigt, gefolgt von einer umfassenden Erklärung der heute im Einsatz befindlichen Verfahren und deren Funktionsweise. Wichtige Aspekte der Aufnahme optimaler Bildqualität stehen dabei im Mittelpunkt.

Im Zusammenhang mit der genannten weiterführenden Literatur stellt das Werk einen wichtigen Baustein im Reigen der "Metallographie-Bücher" dar und ist sowohl für das Studium als auch für die tägliche praktische Anwendung sehr zu empfehlen".

Frau Dr. S. Mücklich, TU-Chemnitz, Lehrstuhl für Verbundwerkstoffe


 

„Das Werk beschreibt sehr ausführlich sowohl die anwendungstechnischen Möglichkeiten mikroskopischer Techniken als auch die Anwendung optischer Daten in Korrelation zu Werkstoffeigenschaften. Alle notwendigen Bereiche werden nach dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik entsprechend detailliert dargestellt.....

An praxisorientierten Beispielen und umfangreichen beeindruckenden Bildmaterial wird für alle wesentlichen Werkstoffe und Stoffgruppen die mikroskopische Technik behandelt. Das Werk ist sowohl für die industriellen Anwender... als auch als Lehrwerk für Studierende der Materialwissenschaften und der Verfahrenstechnik, aber auch z.B. der Medizintechnik, der Biotechnologie u.a. hervorragend geeignet.

Die anwendungsorientierte Darstellung und gleichzeitig die rationell angegebenen wissenschaftlichen
Grundlagen der mikroskopischen Technik sind beispielhaft auch für Naturstoffe, für Werkstoffe, aber auch für Rohstoffe und auch neue Werkstoffgruppen wie Verbunde hilfreich....“

Prof. Dr.-Ing. habil. R. Schnabel, Martin-Luther-Universität,
Zentrum für Ingenieurwissenschaften, Professur Strömungsmechanik / Rheologie